Gestern war wieder Wildlife angesagt

Sonntag dient eigentlich der Entspannung und aus diesem Grund ging es ganz entspannt in die „Wildnis“ am Neckar.

Das Erste, dass man feststellen konnte war, dass wir nicht die einzigen waren, die hier unterwegs waren. Es gab auch diverse Hobbyfotografen, die auf der Motivsuche waren.

Doch wir hatten einen Plan und ich die Spots. Fotografiert werden sollte, der Eisvogel, Rehe und diverse Vögel. Es gab auch schräge Vögel, doch weil man bei schrägen Typen eher was mit Modelverträgen machen muss, beschränkten wir uns auf das Federvieh, dass nicht weniger skeptisch unseren Kameras gegenüberstand.

 

Die Schwäne waren mit ihrem Paarungstanz beschäftigt und waren wie in Trance. Also beste Bedingungen zum Fotografieren.

DSC08846

Als nächstes kamen die Graugänse-Geschwader angeflogen.

DSC08961

DSC08943

Als nächsten kamen die fast schon einheimischen Nilgänse vor die Linse. Ein Paar hatte bereits Junge, doch leider habe ich kein gutes Foto machen können aus diesem Grund bekommt Ihr diese Hübsche zu sehen.

DSC08953

Im Winter war ich bereits in der Region fleissig unterwegs und konnte hier und da Feldhasen entdecken. Gestern waren sie jedoch so zahlreich, dass man nicht mehr wusste wohin man schauen sollte.

DSC09012 DSC09008 DSC09007 DSC09001 DSC08999

Das gleiche galt auch für die Rehe, die etwas zerzaust aussahen, da sie sich gerade im Fellwechsel befanden.

DSC09125

Gut zu erkennen ist, dass das eine oder andere Reh trächtig ist.

DSC09105-2 DSC09055 DSC09068
DSC09040 DSC09028

Ein dunkler Schatten zog über den Boden und verriet den Schwarzmilan, der über unseren Köpfen seine Kreise zog.

DSC09082

Der Eisvogel war dieses Mal leider recht zurückhaltend, was an den vielen Menschen lag, die sich überall tummelten.

DSC08920

Den Eisvogel im Sinn und viele weitere Tiere vor die Linse bekommen, endete dieser Tag mit einer Fülle an neuen Eindrücken, Fotos und Erkenntnisse.

Neue Spots für zukünftige Fotos wurden definiert und somit schon weitere Exkursionen beschlossen. Den Eisvogel bekommen wir demnächst aus einer besseren, fast grandiosen Perspektive. 

Dank an Marco, war wie auch beim letzten Mal echt top!

Gruß

Bernd