Sony A99ii endlich am 05.Januar 2016?!

Servus,

die Gerüchteküche um den Nachfolger der SLT-A99 brodelt mal wieder wie wild.

Bisher ist jedoch noch nicht bekannt was die Kamera zu bieten hat. Offensichtlich soll sie am 05.Januar 2016 vorgestellt werden.

Drei Informanten hatten Sonyalpharumors mitgeteilt, dass an diesem Termin der Nachfolger bekannt gegeben werden soll.

Völlig offen sind die Eigenschaften der Kamera. Viele Dinge wäre wünschenswert bzw. auf Grund der vorhandenen Technik zu mindest wichtig, dass sie enthalten sein müssten.

Eine neue Version der A99 sollte zu mindest an die Leistung einer A7r oder A7r2 herankommen. Nach einer solange Entwicklungsphase, vorausgesetzt sie war wirklich so lang, sollte die Kamera schon einiges zu bieten haben.

Leider hat Sony mit der A68 gezeigt, dass die Entwickling des A-Mounts weg von der SLT-Technik wohl noch nicht bewältigt wurde. Das ist sehr schade, denn der Spiegel hat gewisse Nachteile. Zum Einen ist es eine Folie, die Licht wegnimmt. Sicher lässt sich dies durch ein besseres Rauschverhalten, also einem höheren ISO, kompensieren. Dennoch befindet sich etwas im Lichtgang, dass mit einerem weiteren Problem daherkommt. Diese Spiegelfolie lässt sich eher schlecht reinigen und dies führt dazu, dass man früher oder später den gesamten Spiegel austauschen muss. Ingesamt gesehen ist diese Art eines teiltransparenten Spiegels sicher eine gute Idee, die jedoch nicht perfekt ist.

Welche Auflösung wäre bei der Kamera wünschenswert. Wenn man sich die A7r2 anschaut dann erhält man eine Kamera mit einer Auflösung von 42,4 MP, dies ist schon ordentlich und für die meisten doch schon viel zu viel. Neben der Auflösung steigt natürlich auch die erforderliche Datenmenge. Mit einem Foto dieser Auflösung lassen sich extrem große Ausdrucke bewältigen. Für normale A4- oder Poster-Ausdrucke ist dies jedoch viel zu viel, da würden 6 MP ausreichen. Zu Mal die meisten Fotos ohnehin im Internet landen und dort ein verstümmeltes Auflösungs-Dasein fristen. Eine so hohe Auflösung hat jedoch auch einen sehr positiven Effekt. So ist es sehr einfach die Fotos zu beschneiden, ohne am Ende einen großen Qualitätsverlust, gegenüber Fotos mit einer geringeren Auflösung, befürchten zu müssen.

Aus diesem Grund sind 24 MP sicherlich ein guter Wert, der jedoch nicht ganz so fein ist, wie eben 42,4 MP. Ist der Kompromiss mit 36 MP dann die beste Lösung? Dies könnte durchaus aus sein. Denn die A7r2 hat ein extrem gutes Rauschverhalten, dieses liese sich mit 36 MP noch einmal steigern. Bei 24 MP dürfte es zwar noch eine Stufe besser sein, jedoch ist es hier mit dem Beschneiden nicht mehr ganz optimal.

Warum? Viele Webservices und auch Stockfotoagenturen verlangen bereits höhe Auflösungen, die man nach einem entsprechenden Fotoschnitt gar nicht mehr erfüllen kann. Aus diesem Grund wären Sensoren mit 36 MP oder mehr, auf jeden Fall Zukunfts sicher.

Die Sony A7r2 ist schon eine tolle Kamera, dass was am Ende aus der Kamera kommt, kann schon beeindrucken. Deswegen finde ich sollte ein A99-Nachfolger in etwa gleichziehen. Ein mehr kann natürlich nicht schaden, weniger sollte es nicht sein. Erst recht nicht, nach dieser langen Zeit bis überhaupt ein Nachfolger auf den Markt kommt.

Wirklich enttäuschend wäre, wenn es sich um ein reines Update auf Niveau einer A77ii handeln würde. Dies wäre schon sehr bitter, vor Allem, da inzwischen wirklich deutlich bessere Technik vorhanden ist.

Aber dies sind nur Spekulationen und was wirklich kommt erfahren wir in wenigen Wochen.

 

Wir dürfen also gespannt sein!

Gruß

Bernd