Nikonte die Spannung höher sein als 2017

Die Gerüchte in der Küche sind am Prodeln.

Welche Kameras kommen dieses Jahr von Nikon, kommen überhaupt neue Kameras, was sieht man am Horizont.

Eines steht schon einmal fest. Neue Technik muss kommen, wenn man sich die Konkurrenz anschaut, ist deutlich zu erkennen, dass es viele neue Techniken gibt, die die Bildqualität deutlich steigern.

Schaut man sich die Sony A99ii an, stellt man unweigerlich fest, dass diese zwar der Sony A7r2 bezogen auf die Eckdaten, sehr ähnlich ist. Doch was die Leistung betrifft, noch eine Schippe drauflegt.
A99ii von Sony

43.6 Megapixel müssen hier sicherlich anvisiert werden, auch die Rate der Anzahl Fotos pro Sekunde sollten von Nikon gesteigert werden, um mit dem sogenannten Flagschiff von Sony mithalten zu können.

Damit will ich nicht sagen, dass Nikon es machen muss, nur um ein Statement zu setzen, ist dies erforderlich.

Selbst fotografiere ich aktuell mit der Nikon D7200.

Nikon D7200

Diese Kamera ist ein wahrer Segen gegenüber meiner alten Sony A77mark2. Die Endresultate sind feiner, detailierter und wirken deutlich besser, als das was aus der Sony herauskommt. Erst seit dem Umstieg verstehe ich die Bezeichnung Sony Freak. Ich meine dies nicht böse, nein im Gegenteil, es ist Tatsache, dass die Fotos aus der Nikon besser sind. Die Bildverarbeitung durch EXPEED 4 Bildprozessor ist einfach deutlich besser als durch den Bionz X Prozessor der Sony.

Viele schwören ja auf den digitalen Sucher. Ja er hat Vorteile. Ab und an denke ich mir, es wäre hier und da schon geschickt, bereits beim Knipsen das Endergebnis zu sehen.

Doch dem ist sehr selten so.

Die Nikon D7200 ist eine tolle Kamera, die kaum Verbesserungen benötigt. Alleine nur auf Grund der Anpassung an heutige Standards, könnte ich eine neue D7600 oder ähnlich nachvollziehen. Doch die Endresultate werden durch sowas nicht besser. Eventuell ein Quäntchen, doch das relativiert sich dann wieder durch den Anschaffungspreis.

Kommen wir zum Kleinbildsensor. Die D750 ist bereits schon eine gute Kamera.

Nikon D750

Auch bei dieser wären es nur die neuen Standards, welche ergänzend hinzukommen würden. Also Dinge wie SnapBridge, ob dies jedoch dazu führt, dass die Fotos besser werden? Schneller im Internet werden sie allerdings sein, durch die permanente Anbindung an div. Smartgeräte.

Im Bereich der Nikon D810 ist schon mehr zu holen.
Nikon D810

Diese dümpelt, provikativ geschrieben, ja noch bei 36 MP herum. Ausgestattet mit dem gleichen Sensor, der auch in der Sony A7r zu finden ist. Die Kamera sollte in der neuen Version der D820? schon mehr MP zu bieten haben. Laut Gerüchteküche ist von 46 MP die Rede. Viel Auflösung sollte in Anbetracht, dessen was Nikon im APS-C Bereich abliefert, absolut genial sein. Wenn das Endergebnis hier genauso rauscharm und detailiert ist, dann hat man ein Werkzeug in der Hand, dass wirklich Spaß macht. Dies heisst nicht, dass die aktuelle Version solche Eigenschaften nicht bietet, allerdings sind mehr Details immer ganz praktisch.

Doch letztendlich muss jeder selbst entscheiden, was er benötigt.

Auf jeden Fall wird 2017 sicher spannend und man darf auch nicht vergessen, dass die bereits vorhandenen und sehr guten Kameras, mit dem Erscheinen neuer Versionen im Preis fallen.

Gruß

Bernd